Einblicke – „Wellen“ – Stefan Wehmeier

Stefan Wehmeier „WELLEN“, 30. Januar bis 7. März 2021, Raum B1, Utting 

Zeitungsartikel – Süddeutsche Zeitung, Starnberg vom 29.01.2021

Seit ich mich mit der Materie „Wasser“ auseinandersetze und daraus folgend auch mit ihrer Beschaffenheit wie Form, habe ich immer den berühmten Holzschnitt von Hokusai „Die Welle vor der Küste Kanagawas“ vor Augen. Dieses Sinnbild der künstlerischen Umsetzung von Wellengang  und Wasserkraft verdeutlicht die Erhabenheit und Schönheit von Natur ebenso wie deren entfesselte Bedrohung.
Wasser in Bewegung, im Fluss, ein Rauschen, ein Strom, ein Ungeheuer, härter als Stein und dann wieder plätschernd, sanft, meditativ und beruhigend. Dieses transparente Element trägt alle Farben in sich, vom dunklen Indigo über türkisblau und graugrün bis zum spritzenden Weiss der Gischt.

Aus der unmittelbaren Nähe zum Ammersee entstand dann letztlich auch die Idee, das Thema „Wellen“ in der Ausstellung im Uttinger Raum B1 aufzugreifen und vorzustellen.

Welle I

Aus den Schichten des Wassers
spritzen Funken wie Sternschnuppen 
wächst 
peitschendes Nass 
nach oben
türmt sich auf
wird groß
breitet sich aus  
zerbirst
fällt tief in sich hinein 
schlägt auf
zerschellt
rollt zusammen
sammelt sich
Und beginnt erneut mit
der Eroberung des Raums

Raum B1, Bahnhofplatz 1 in Utting 

Die Ausstellung beginnt mit ersten Einblicken am Samstag, 30. Januar 2021 ab 15 Uhr

Weitere Einblicke sind jederzeit möglich, bis einschl. Sonntag 7. März 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.