Über mich

Ich bin Harry Sternberg, 1953 in Eggenfelden geboren, lebe seit vielen Jahren in Utting am Ammersee und arbeite schon länger mit dem Medium der Fotografie.

Aktuell führe ich mit meinem Smartphone ein Tagebuch in Bildern, mit meinen täglichen visuellen Eindrücken. 

im vorbeigehen – en passant – in passing

Zudem beschäftige ich mich mit Dokumentationen in denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Es sind Lebensgeschichten wie z. B. Geschichten zum Thema Flucht und Vertreibung oder zur Dorfgeschichte.

Ein Sommer in Holzhausen„, 2002

Seit Juni 2018 kuratiere ich den raumB1 in Utting am Bahnhofplatz 1.

Eine Vision ist für mich in Erfüllung gegangen. Einen Ort für Kunstausstellungen, kulturelle Veranstaltungen und Begegnungen von und mit anderen Kulturschaffenden zu gestalten.

Im Mittelpunkt stehen dabei Kunst- und Kulturveranstaltungen mit neuen Blickwinkeln  über den Tellerrand hinweg, ans andere Ufer des Ammersees, nach Weilheim, ins Bruckerland, nach Starnberg, nach Landsberg aber auch nach München. Es entstehen Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Kunstausstellungen, auch Ausstellungen zur Zeitgeschichte.

Ich freue mich auf das was sich noch alles im laufe der Zeit ergibt und bin immer wieder am Sammeln von Ideen, um diesen wunderbaren Raum in Utting zu bespielen.

www.harry-sternberg.de